von Open Innovation Team am 1497376890

Developer, IT-Dienstleister und Startups aufgepasst: die Mobilität der Zukunft braucht euch. Die digitale Herausforderung im Schienengüterverkehr, Support von Expertinnen und Experten sowie 24h Zeit gibt

es von uns. Die Ideen des ÖBB Hackathons kommen am 22. & 23. Juni in der Gösserhalle Wien von euch!


Worum geht’s genau?


Dieser Hackathon dreht sich um eine der fundamentalen Herausforderungen des Schienengüterverkehrs:
Die Auftragsnachverfolgung.

 

Hierbei beschäftigt uns die logische Verknüpfung interner Auftragsdaten aus verschiedenen Datenquellen entlang einer durchgängigen Transportkette. Konkret soll eine Oberfläche erstellt werden, welche, durch die logische und technische Zusammenführung der verschiedenen Datenquellen, eine Übersicht ausgehend vom jeweiligen Kundenauftrag bietet.
Somit wird die Transparenz von der Auftragsannahme bis zur Lieferung sichergestellt.

Ziel der beiden Tage ist die gemeinsame Suche nach dem besten prototypischen Lösungsansatz, das IPR davon verbleibt
bei den teilnehmenden Teams.

 

 

Wie & wann läuft der Hackathon ab?

Donnerstag, 22. Juni

09:30 Registrierung

10:00 Begrüßung & Einführung Challenge

11:30 Teamzusammenstellung

12:00 CODING SESSION START

17:00 Präsentation Idee & Status

18:30 Abendessen

 

Freitag, 23. Juni

09:00 Frühstück

Bis 11:00 Pitch Training

12:00 CODING SESSION STOP

12:30 Präsentationen

14:30 Verkündung der Gewinner

15:00 Networking, BBQ und Drinks

 

 

Was springt dabei raus?

Neben der Perspektive mit den ÖBB die eigene Lösung zum Einsatz zu bringen erhalten die besten drei Teams folgende Belohnungen:

  1. Preis EUR 5.000,-
  2. Preis EUR 2.500,-
  3. Preis EUR 1.000,-


Wo gibt’s noch mehr Infos?


Auf www.oebb-hackathon.at findet ihr alles Weitere, nur so viel sei schon gesagt: Mitmachen lohnt sich!
Egal ob alleine oder in Teams, die Anmeldung ist noch bis 19.06.2017 über die Website möglich.

Für alle einzeln Angemeldeten gibt es auch die Möglichkeit zur Teamzusammenstellung mit anderen allein Teilnehmenden.
Die einzige Vorrausetzung für die Bewerbung ist also, dass ihr Spaß am Coden habt und beim Hackathon dabei sein wollt.

Wir freuen uns auf eure Anmeldung!
Bis bald, Mia von Open Innovation

Franz Schramböck
Ich bin schon lange dabei und würde auch gerne kommen, aber: für uns in den Bundesländern sind solche Veranstaltungen immer ein finanzielles Problem. Wir müssen auf unsere Kosten anreisen und eine Nacht im Hotel bezahlen. Warum macht Ihr solche Veranstaltungen nicht auch einmal in Linz, Salzburg usw.?
Open Innovation Team
Lieber Franz Schramböck!
Wir freuen uns darüber, dass Sie Interesse an unseren Events haben und verstehen, dass die Teilnahme direkt in Ihrer Nähe noch leichter wäre. Das nehmen wir uns zu Herzen um unsere regionalen Organisations-Möglichkeiten in Zukunft noch einmal genauer zu prüfen. Die Hackchallenge ist selbst für uns noch ein Prototyp, wenn dieser gut funktioniert, können wir uns durchaus vorstellen, ähnliche Formate auch in den von Ihnen vorgeschlagenen Städten zu provieren. Irgendwo müssen wir einfach einmal beginnen :)
Alles Liebe,
Mia von Open Innovation